PERSPEKTIVEN

Das Projekt LEHRKRÄFTE PLUS ist eine berufsqualifizierende Maßnahme, in der Sie für eine Arbeit als (Vertretungs-)Lehrer*in an einer deutschen weiterbildenden Schule ausgebildet werden.

Außerdem qualifiziert sie die Teilnahme dazu, an weiteren Qualifizierungsprogrammen für Lehrer*innen teilzunehmen. Seit 2019 bildet das ILF – Internationale Lehrkräfte Fördern Programm der Bezirksregierungen NRW als ein solches Programm eine weitere wichtige Perspektive. Darüber hinaus ist es immer sinnvoll sich über einen möglichen Seiteneinstieg zu informieren.

Sie erhalten nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms ein Zertifikat. Dieses umfasst die einzelnen Programmelemente von LEHRKRÄFTE PLUS. Nähere Informationen zu den Bedingungen für die Zertifikatsvergabe finden sich in den Leitlinien zum Programm LEHRKRÄFTE PLUS.

Es gibt nach Absolvieren des Programms keine Garantie auf eine Anstellung, aber alle beteiligten Institutionen werden sich bemühen, Ihnen eine berufliche Perspektive zu ermöglichen.

DAS PROGRAMM IN EINEM VIDEO ERKLÄRT

PROGRAMMINHALTE

Das Programm LEHRKRÄFTE PLUS beginnt jeweils im April eines Jahres und dauert ein Jahr. Es setzt sich aus fünf Hauptkomponenten zusammen:

Deutschkurse:
  • In Intensivkursen verbessern Sie ihr Deutsch bis auf C1-Niveau
  • Sie legen den TestDaF ab
  • Sie besuchen Fachsprachen- und Unterrichtssprachenkurse, die Sie im Besonderen für eine Tätigkeit an Schulen vorbereiten
Didaktikkurse ihres jeweiligen Fachs:
  • Sie vertiefen ihr fachliches und fachdidaktisches Wissen, indem Sie an (zum Teil speziell für Sie angebotenen) Kursen an den Fakultäten der Universität teilnehmen
  • Sie werden von einem studentischen Mentor/ einer studentischen Mentorin in ihrem Lernprozess unterstützt
Pädagogisch-Interkulturelle Qualifizierung:
  • Sie nehmen ganzjährig an einem Seminar teil, bei dem ihnen pädagogische, bildungswissenschaftliche und interkulturelle Inhalte vermittelt werden
  • Dieses Seminar flankiert auch ihr Schulpraktikum und unterstützt Sie bei der Reflexion ihrer schulpraktischen Erfahrungen
Schulpraktikum:
  • Sie sammeln praktische Erfahrungen an einer Schule. Dazu hospitieren Sie zunächst in einem dreiwöchigen Blockpraktikum an einer Schule in ihrer Umgebung
  • Im Anschluss daran setzen Sie ihr Praktikum an drei Tagen pro Woche fort und übernehmen mehr und mehr Unterrichtseinheiten und führen eigenen Unterricht durch
  • Dabei werden Sie von einer erfahrenen Lehrkraft als Mentor*in begleitet und unterstützt
Beratung zu beruflichen Anschlussperspektiven:
  • Wir beraten Sie explizit zu beruflichen Perspektiven im schulischen Kontext
  • Und unterstützen Sie bei Ihren Bewerbungen

Hier finden Sie eine Übersicht über den Programmablauf.

LEHRKRÄFTE PLUS AN DER RUHR UNIVERSITÄT BOCHUM

Das Qualifizierungsprogramm LEHRKRÄFTE PLUS wird an der Ruhr-Universität seit April 2018 in insgesamt drei Durchgängen angeboten. Es erstreckt sich immer über ein Jahr und findet in Vollzeit statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden während des Programms an der Ruhr-Universität Bochum als Sprachstudierende eingeschrieben. Bis auf die Semestergebühren ist die Teilnahme an dem Programm kostenfrei.

Universitätsintern arbeitet die PSE an diesem Projekt eng zusammen mit: