insidePSE: Virtuelle Realitäten im Geschichtsunterricht

Wie kann vergangenes Geschehen für die nachfolgenden Generationen „erlebbar“ und „anschaulich“ gestaltet werden? Projekte und Gedenkstätten setzen vermehrt auf digitale Angebote mit Augmented (AR) und Virtual Reality (VR). Doch wie wird die didaktische aufbereitet und eine Distanzierung zum Dargestellten sowie eine Reflexion des Angebotes ermöglichen zu können? Dazu begrüßen wir als Gäste Prof. Christian Bunnenberg (Didaktik der Geschichte) und Elena Lewers, Doktorandin und Projekt ViRaGe. Außerdem sprechen wir über das Instagram-Projekt #IchBinSophieScholl und Christian Bunnenbergs Kurzauftritt bei Jan Böhmermann.