PiStE


Das Bild kann nicht angezeigt werden

Der Master of Education an der RUB wird internationaler: Das neuen Internationalisierungsprojekt „Professional School of International Education“ (PiStE) ermöglicht es der Professional School of Education (PSE) ab April 2021 Auslandsstipendien an Studierende im Master of Education zu vergeben. Im Rahmen der Förderung können Mobilitäts- und Aufenthaltskosten der Teilnehmenden finanziert werden. Dabei stehen die Stipendien Lehramtsstudierenden aller Fachrichtungen offen. Pro Semester können fünf Stipendien an Lehramtsstudierende für dreimonatige Auslandsaufenthalte vergeben werden. PiStE ist in Absprache mit den Projektverantwortlichen sowohl in den Bildungswissenschaften als auch in den Fächern anrechenbar.


Die PSE arbeitet in dem Projekt zunächst mit der Pontificia Universidad Católica del Ecuador (PUCE) in Quito zusammen; weitere Kooperationen werden angestrebt. Vor Ort nehmen Studierende an Seminaren teil und besuchen lokale Schulen. Dabei wird besonders der Umgang mit Heterogenität und Mehrsprachigkeit im Unterricht fokussiert.


PiStE wird mit über 500.000 € aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und durch den DAAD unterstützt. Das Projekt hat eine Laufzeit bis zum Ende des Jahres 2024.